Verpressung

Der Krimi über politische Intrigen und die Macht der Wirtschaft.

Der Mord an einer Studentin gibt der Kasseler Polizei Rätsel auf: Warum musste die junge Frau, die sich durch Prostitution ihren Lebensunterhalt verdiente, sterben?
Zur gleichen Zeit erhält der frisch gebackene Uni-Absolvent David Wächter eine Chance als Praktikant bei der HNA. Von Anfang an raubt er seinem Mentor, dem missmutigen und übellaunigen Klaus Borowski, den letzten Nerv. Doch als Wächter bei seinen Ermittlungen im Fall der ermordeten Studentin erste Erfolge verzeichnet, muss auch Borowski einsehen, dass er einen talentierten Journalisten an seiner Seite hat. Gemeinsam stellen sie weitere Nachforschungen an und stoßen auf eine politische Verschwörung, die ihresgleichen sucht. Immer tiefer geraten sie in einen Strudel von Macht und Korruption, bis sie erkennen, dass ihnen die Zeit davonläuft. Wurde die junge Frau tatsächlich ermordet, um einen der größten Skandale in der Geschichte des Landes zu vertuschen?

Presseartikel

Buchkritik (HNA)

Rezensionen

Amazon-Rezension, 18.03.2018
Das Buch war von Anfang bis Ende sehr spannend und voller witziger Metaphern, was das Lesen sehr spaßig aber gleichzeitig auch fesselnd macht.

Amazon-Rezension, 20.02.2017
Ein wirklich spannender Krimi mit wirtschaftlichen und politischen Hintergründen! Sehr gut geschrieben, mit wundervoll charakterisierten Protagonisten und ansprechendem Lokalkolorit!

Amazon-Rezension, 08.12.2016
Eine Mischung aus Spannung, Humor und aktuellen Ereignissen, erzählt durch tolle Charaktere. Wer selbst einen Bezug zur Stadt Kassel hat, wird seine Freude haben, Orte, Ereignisse und Personen wiederzuerkennen.